Ein guter Start ins neue Jahr…

Auch wenn ich am 1.1. um 0.00 Uhr in der Metro war, hat 2011 super angefangen 🙂 Wir wollten eigentlich nach einem gemütlichen Abendessen in unserer WG auf den Nevsky Prospekt und zur Heremitage, kamen aber zu spät.

Während die Russen Weihnachten, was hier ja erst am 7.1. ist, nicht so groß feiern, ist zu Neujahr der Teufel los. Dann bringt Vätterchen Frost Geschenke und es wird einfach die ersten paar Tage des neuen Jahres ununterbrochen gefeiert. Auch die Weihnachtsfeiern der Caritas waren eher Neujahres-Feiern von der Gestaltung her.

Nach mehreren durchfeierten Nächten haben Caro (meine Mitbewohnerin), Alex (ein Freiwilliger aus Wolgograd, der hier gerade zu Gast ist) und ich dann am 4.1. entschieden, spontan nach Estland zu reisen. Wenige Stunden später saßen wir dann im Bus nach Tallin, wo wir am 5.1. morgens ankamen und bis gestern Abend geblieben sind. Tallinn hat einen wunderschönen, richtig putzigen historischen Ortskern und war leider überflutet von Russischen Touristen, die die Feiertage genau wie wir nutzen wollten, um diese schöne Stadt zu geniessen.

Nachdem wir die erste Nacht in einem so genannten Hostel verbracht haben, was sich dann als eine einfache Wohnung entpuppte, wo wir in einem nicht heizbaren Zimmer schlafen sollten und im Endeffekt im Wohnzimmer geschlafen haben, wo wir sogar Deutsches Fernsehn schauen konnten und uns „Sex and the City“ gegönnt haben, hatten wir in der zweiten Nacht das große Glück einen Couch-Surfing Host zu finden, wo wir dann auch in meinen Geburtstag reingefeiert haben.

Jetzt bin ich wieder „zuhause“ hier in St. Petersburg und werde ab Dienstag auch wieder arbeiten müssen, worauf ich mich aber auch freue – es wird sicher schön, alle aus dem Projekt wieder zu sehen.

…so weit, so gut aus dem tiefen Schnee.

2 Gedanken zu „Ein guter Start ins neue Jahr…“

  1. mama hat gesagt du hast mir gemailt?! hab leider nichts bekommen – ausser dem Pinwand Eintrag.
    Bei mir ist so weit alles super – ich hab jetzt den 12.1. Halbjahresendspurt hinter mir und warte gespannt auf mein Zeugnis nächste Woche.
    Hab mir so kurz noch mal ne richtige Pleite geleistet in einem englisch Kurztest (mit sage und schreibe 4 Punkte) – aber so lang das das Schlimmste ist ;).
    Jetzt hat ich vor einer Minute meine letzte Hausarbeit abgeschickt und werd mich jetzt erst mal bist morgen abend ins bett werfen und nur zum essen auftauchen =).

    Grüße aus dem kalten aber sonnig, frühlingshaften Radolfzell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.